#unislang: Orchideenfächer, die...

Exoten unter den Studienfächern.

Orchideenfach ist der umgangssprachliche Begriff für Studiengänge, die ausgefallen, unüblich und selten an Hochschulen sind.
Diese blumige Bezeichnung klingt für dich schon außergewöhnlich?! Dann halte dich fest, was für ausgefallene Studiengänge hinter dem Begriff stehen. Brauerei und Getränketechnologie, ByzantinistikStudiengang, der sich mit kulturellen, geschichtlichen, religiösen,wirtschaftlichen, politischen Aspekten des oströmischen Reichs beschäftigt, Technologie der Kosmetika und Waschmittel oder Sexologie sind nur einige Beispiele für die oft kleinen und an wenigen Hochschulen angebotenen Studienfächer.

Orchideenfächer sind wie ihre namensgebende Pflanzenfamilie - exotisch, aber nicht ganz pflegeleicht. So haben viele dieser Studiengänge um ihre Existenz zu kämpfen und müssen ihre gesellschaftliche Daseinsberechtigung demonstrieren um neben Evergreens wie Jura, BWL oder Medizin weiter bestehen zu dürfen.

Aus eigener Erfahrung als Orchideen-Studentin weiß ich jedoch zu sagen, dass diese kleinen aber feinen Sonderlinge sich lohnen beschnuppert zu werden, da sie mit einer erstklassigen Betreuung der Studis, sehr individueller Ausbildung und vorbildlicher, interdisziplinärer Zusammenarbeit einhergehen.