Hereinspaziert! In Ateliers, Werkstätten und Seminarräume

Denn am 15. und 16. Juli 2017 sind alle Türen und Tore der BURG für dich geöffnet. Spüre den kreativen Geist, lass dich inspirieren und sichere dir wertvolle Tipps für deine individuelle Bewerbungsmappe.

Während der Jahresausstellung bestaunst du die beeindruckenden Arbeitsergebnisse von Studierenden aus den Fachbereichen Design sowie Kunst und kommst ins Gespräch – über Bildhauerei, Buchdruck, Modedesign, Innenarchitektur und mehr. Denn die künstlerische Bandbreite der BURG ist groß.

Nimm deine eigenen künstlerischen Arbeitsproben mit

Hol dir Tipps für die Mappe, die du für deine Bewerbung an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle brauchst. Am besten du nimmst gleich ein paar Arbeitsproben und Skizzen mit, denn künstlerische Mitarbeiter_innen und Professor_innen beraten dich ganz individuell. Dazu musst du dich nicht anmelden, sondern kommst am Samstag von 11 bis 13 Uhr einfach vorbei. Den genauen Ort findest du im Programm der Jahresausstellung.

Geballte Infos aus erster Hand

Am Samstag willst du von 13 bis 14 Uhr im Hörsaal im Goldbau sein! Hier fasst die Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Anette Scholz, alle wichtigen Infos über die Studienangebote, den Bewerbungsprozess und die Eignungsprüfung an der BURG für dich zusammen.
Hast du danach noch immer Fragen? Am Sonntag kannst du von 10 bis 14 Uhr am Infopoint erfahren, was du schon immer über die BURG wissen wolltest. Die Studienberater*innen stehen für dich Rede und Antwort.

Und noch ein Geheimtipp

Am Samstagabend findet ab 20 Uhr das Sommerfest mit Live-Musik statt. Viele Studierende und Professor*innen sind vor Ort. Die beste Gelegenheit, um bei einem Glas Wein oder Bierchen erste Bekanntschaften zu schließen.

Kurz und knapp

Was?
Hier findest du das ausführliche Programm der Jahresausstellung 2017

Wann?
Ausstellungsdauer: 15. und 16. Juli 2017, 10 bis 18 Uhr
Eröffnung: 14. Juli 2017, 18 Uhr

Wo?
Alle Hochschulstandorte der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und weitere Orte in Halle

Fotos © Matthias Ritzmann