Das Buch ist tot – es lebe das Buch!

Wer Bücher zu neuem Leben erwecken will, kann im Studiengang Buchkunst die Welt der Wörter gestalterisch sichtbar machen und eigene Geschichten erzählen.

Das Rascheln von Papier, der Geruch von Druckerschwärze, das Gewicht eines Buchrückens in der Hand – wem bei dem Gedanken an das Öffnen eines Buches ein wohliger Schauer über den Rücken läuft, dürfte in der Studienrichtung Buchkunst der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle richtig sein. Als einzige deutsche Kunsthochschule bietet sie die Möglichkeit, Buchgestaltung als künstlerische Disziplin zu studieren, dich ganz mit Büchern zu umgeben und ihre Form und künstlerische Gestaltung zu ergründen.

Matthias Ritzmann
Matthias Ritzmann

EIN BUCH IST EIN BUCH IST EIN BUCH

Wer sich für ein Studium der Buchkunst entscheidet, sollte nicht nur eine Liebe zu Büchern und künstlerische Eignung mitbringen, auch Interesse an bildender Kunst, Literatur und Sprache sowie Experimentierfreude sind gern gesehen.
In den ersten zwei Studienjahren lernst du die wichtigen Grundlagen, um später eigene Buchideen zu entwickeln und umzusetzen. Dazu zählen das Experimentieren mit Materialien und das Erlernen von Bildtechniken genauso wie gestalterische (Zeichnen, Gestaltungslehre, Schrift, Typografie, Grafik) und theoretische (Kunstgeschichte, Ästhetik, Philosophie) Lehrinhalte.
In den folgenden vier Jahren wird mehr mit dem Thema und Objekt des Buches experimentiert und die Umsetzung eigener Ideen und Projekte steht im Vordergrund, wobei dir die die Professorin Sabine Golde sowie die künstlerischen Mitarbeiter_innen unterstützend und beratend zur Seite stehen. Ob du das Buch als Unikat verstehst oder eigene Auflagen drucken möchtest: die Werkstätten der Hochschule bieten dir Raum und Ausstattung, dich auszuleben und deine Ideen zu verwirklichen. Ein großes Angebot an speziellen Seminaren, Workshops, Exkursionen und Ausstellungen sorgen zudem für Inspiration und machen das Studium an der Kunsthochschule einzigartig.
Neben den klassischen Techniken wie Buchdruck, Grafik und Fotografie, ist die Arbeit mit elektronischen Medien ebenso Inhalt des Studiums. Denn Buchkünstler_innen von heute sind Allround-Könner_innen, die von klassischer Gestaltung über innovative Layout- und Bindetechniken bis hin zu spielerischen Objekten und Installationen mit dem Medium Buch alle Facetten beherrschen.

Matthias Ritzmann
Matthias Ritzmann

HARD FACTS

Was? Studienrichtung Buchkunst des Diplom-Studiengangs Malerei/Grafik
Wo? Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Wann? Beginn zum Wintersemester, mit Eignungsprüfung: Bewerbung jährlich online vom 1. Dezember bis 11. März
Wie lange? 10 Semester Regelstudienzeit