Es geht um dich

Advent soll ja auch besinnlich sein. Ein Grund mehr, sich mal wieder auf sich selber zu besinnen und darauf, was man in Zukunft vorhat.

Es gibt natürlich viele verschiedene Adventskalender: mit kleinen Bildchen, süßer Schokolade, spannenden Rätseln, selbst gebastelt oder gekauft. Vielleicht hast du schon einen oder gleich mehrere. Unser Adventskalender lädt dich ein, dir jeden Tag Gedanken über dich und deine Zukunft zu machen und ist somit eine super Ausgangsposition für die Entscheidung, was du nach der Schule machen möchtest ... nur falls irgendwer aus der Familie an Weihnachten wieder nachfragt.

EINS

Welches Thema hat dir in der Schule so viel Spaß gemacht, dass du dir vorstellen könntest, dich damit noch länger zu beschäftigen?

ZWEI

Was machst du in deiner Freizeit wirklich besonders gerne?

DREI

Bei welchem Thema kannst du nicht mehr aufhören, zu recherchieren und willst du immer mehr darüber wissen?

VIER

Mit welchem Thema aus dem Unterricht möchtest du auf gar keinen Fall mehr etwas zu tun haben?

FÜNF

Bei welchem Thema schaltest du direkt weg, swipst schnell weiter oder blätterst sofort um? Egal ob YouTube, Insta, TV, Zeitung, ...

SECHS

Von allen Hobbys deiner Freunde: Was interessiert dich wirklich null?

SIEBEN

Was findest du, kannst du echt gut?

ACHT

Frag dein_e beste_r Freund_in, was dein Talent ist!

NEUN

Frag dein_e Lehrer_in, wo er_sie deine Stärken sieht!

ZEHN

Frag deine Familie, was du besonders gut kannst!

ELF

Welche Rolle übernimmst du bei Gruppenaufgaben? Organisierst du und achtest zum Beispiel auf den Zeitplans, recherchierst du Inhalte, gestaltest du die Präsentation, hältst du den Vortrag, moderierst du bei Konflikten, triffst du die Entscheidungen oder machst du etwas ganz anderes?

ZWÖLF

Erfahre mit Hilfe des Persönlichkeitstests mehr über dich.

DREIZEHN

Lass mal die anderen erzählen! Frag eine Person aus dem Bekanntenkreis deiner Eltern, bei der du noch nicht weißt, was sie beruflich macht:
Wie heißt der Beruf oder die Stelle, die sie gerade ausübt und was hat sie studiert oder welche Ausbildung hat sie gemacht?

VIERZEHN

Geh mal ganz bewusst mit offenen Augen für Berufe durch den Tag:
Welchen Berufen begegnest und siehst du heute? Auf dem Weg zur Schule, in deiner Lieblingsserie, im Insta-Feed, ... Du siehst eine Tätigkeit und kennst den Beruf nicht? Dann frag direkt nach oder recherchiere im Internet.

FÜNFZEHN

Schau in unserer Studiengangsuch-und-finde-Maschine, was dich anspricht. Klick dich rein und probiere die Filter aus.

SECHZEHN

Frag eine_n Lehrer_in: Welchen Job könnte er_sie sich gut für dich vorstellen?

SIEBZEHN

Frag deine Familie: Wo sehen sie dich in der Zukunft?

ACHTZEHN

Frag die Gang: Für welchen Job bist du perfekt geeignet?

NEUNZEHN

Frag dein jüngeres Ich: Was wolltest du alles schon werden und warum nun nicht mehr?

ZWANZIG

Wenn du daran denkst, wo du später arbeiten möchtest, wo siehst du dich: im Büro, draußen, im Labor, viel unterwegs, im Geschäft, inmitten von Menschen, in der Werkstatt, ...? Versuche dir deinen Wunschort vorzustellen und zu beschreiben.

EIN&ZWANZIG

Welche Menschen triffst du in deiner Wunschvorstellung während deiner Arbeit: kleine Kinder, alte Personen, topfitte, kerngesunde oder kranke Menschen, Kund_innen oder Auftraggeber_innen, viele Leuten oder am liebsten niemanden?

ZWEI&ZWANZIG

Notiere alle Berufe und Studienfächer, die dich aktuell interessieren. Was braucht man dafür, wo werden diese angeboten und gibt es Bewerbungsfristen?

DREI&ZWANZIG

Gehe deine möglichen Zukunftswege durch und überlege dir, mit welchem oder welchen du dich am wohlsten fühlst.

VIER&ZWANZIG

Was wünschst du dir noch für deine Zukunft? Wir drücken die Daumen, dass deine Wünsche erfüllt werden.

Oder du schaust auf unserem Instagram-Kanal vorbei und kannst dich dort mit anderen dazu austauschen.

Du hast Fragen oder suchst ein persönliche Beratung für deine Zukunft? Dann meld dich bei unseren Studienberatungen.